Fotostrecke: DELUX’e Tour Pfingsten 2017

Tourbericht DeLUX‘e Tour

Am Tag der DeLUXe-Tour zeigte sich der Wettergott versöhnlich und schickte – entgegen verschiedener Vorhersagen – doch viel Sonne ins Grenzgebiet von Deutschland und Luxemburg.

Nach der obligatorischen und umfassenden Unterweisung der Tourteilnehmer, wurde pünktlich um 10 Uhr mit sieben Motorrädern zur Tour gestartet.

Die erste Etappe führte durch die schöne Felsenlandschaft der Südeifel und durch das romantische Müllerthal auf Luxemburger Seite.

Beim „Predigtstuhl“ wurde ein kurzer Fotostopp eingelegt, welcher ausgiebig für Schnappschüsse genutzt wurde.

Weiter ging es, an urzeitlichen Felsformationen und am „Schiessentümpel“ vorbei, bis zum Château Beaufort, der Burgruine im Dorf Befort.

Im weiteren Verlauf der Tour begleiteten wir auf kleinen Nebenstraßen die Flüsse Ernz Blanche sowie die Sauer bis nach Burscheid.

Oberhalb des Château de Bourscheid wurde bei grandioser Aussicht die Mittagsrast gehalten.

Nach dieser Stärkung fuhr die Gruppe über Esch-sur-Sûre, um den Lac-de-la-Haute-Sûre herum, bis zum Städtchen Wiltz.

Ab hier wartete der schönste Streckenabschnitt auf die Biker. Über Kautenbach und Goesdorf ging es zurück in Richtung Deutschland bis nach Vianden.

Oberhalb von Vianden wurde noch ein letzter Fotostopp eingelegt. Anschließend fuhr die Gruppe zu einem „geheimen Aussichtsplatz“ an der Ourschleife. Dort wurde dann das Abschlussfoto geschossen.

Die Schluss-Etappe führte über kleine Nebenstrecken bis zurück nach Bollendorf.

Mit einem leckeren Essen im Hotel Hauer schloss sich ein klasse Tour-Tag.

Viele Teilnehmer zeigten sich überrascht, wie viele kleine und ihnen unbekannte Nebenstraßen sich in dieser Gegend der Südeifel verbergen. Trotz Pfingstwochenende war auf den ausgewählten Straßen wenig Verkehr.

Alle waren sich einig, dass diese lohnenswerte Tour den Namen DeLUX’e zu Recht verdient.